Gemeindeleben

Altar-blumen-201907

 

Kirchenwahl vom 17.11. bis 01.12.2019

Turnusmäßig findet in diesem Jahr wieder die Wahl der Ältesten der Kreuzpfarrei statt. Gemäß unserer Gemeindegröße sind in der Kreuzpfarrei 8 Kirchenälteste zu wählen. Die Amtszeit beträgt 6 Jahre. Bei den Kirchenwahlen 2019 können erstmals Jugendliche, die spätestens am Wahltag ihren 16. Geburtstag feiern, als stimmberechtigte Mitglieder in den Ältestenkreis gewählt werden.

       Kirchenälteste...

Für diese Leitungsaufgaben treffen sich die Kirchenältesten einmal im Monat für zwei Stunden zur Sitzung des Ältestenkreises. Aus dem Ältestenkreis werden Vertreter in die Gremien der Kirchengemeinde Konstanz entsandt. Diese ist Trägerin wichtiger diakonischer Einrichtungen in der Kinder- und Jugendarbeit. Dazu gehören die Kindertagesstätten sowie das Jugendhaus. Der Kichengemeinderat ist unter anderem zuständig für den Betrieb der Einrichtungen sowie für den Unterhalt der entsprechenden Gebäude. Die laufenden Geschäfte regelt der geschäftsführende Ausschuss. Die Mitglieder in diesem Ausschuss treffen sich einmal im Monat zur Sitzung. Der Kirchengemeinderat kommt zweibis dreimal im Jahr zur Sitzung zusammen.

1. Förmliche Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen

Wir bitten Sie, uns bei der Suche nach Kandidierenden zu unterstützen.

Bitte melden Sie sich, wenn Sie an der Mitarbeit im Ältestenamt interessiert sind oder wenn Sie eine Person vorschlagen wollen.

Wahlvorschläge können bis zum 28.09.2019 beim Pfarramt eingereicht werden. Dafür liegen Wahlvorschlagslisten in der Kirche auf. Der Wahlvorschlag muss die schriftliche Zustimmung zur Kandidatur der Kandidierenden und die Unterschrift von zehn Gemeindegliedern enthalten. Der Wahlausschuss prüft die Wahlvorschläge nach Eingang und gibt den Kandidierenden Gelegenheit, sich der Gemeinde vorzustellen. Die Vorstellung der Kandidierenden erfolgt am Sonntag, den 10. November 2019 in der Gemeindeversammlung im Anschluss an den Gottesdienst.

2. Allgemeine Briefwahl

Die Kirchenwahl wird als allgemeine Briefwahl durchgeführt. Bei der allgemeinen Briefwahl erhalten alle Wahlberechtigten die Wahlunterlagen automatisch als Briefwahlunterlagen per Post und können diese entweder zurücksenden oder in einem der Wahlbriefkästen einwerfen.

3. Der Wahlzeitraum

Die Wahlen sind nicht mehr auf einen Tag begrenzt, sondern werden in dem Zeitraum vom 17. November bis zum 1. Dezember 2019 durchgeführt. Schlusstermin für die Stimmabgabe ist der 1. Dezember 2019 um 11.30 in der Kreuzkirche. Während des Wahlzeitraums ist die Stimmabgabe auch an verschiedenen Orten während der Öffnungszeiten in einem der bereitgestellten Wahl briefkästen möglich.

4. Wahlbriefkästen/ Wahlurnen

Die Wahlbriefkästen/ Wahlurnen werden an folgenden Stellen vorhanden sein:

Briefkasten Evangelisches Pfarramt Kreuzpfarrei,Brachsengang 13 im Wahlzeitraum vom 17.11.- 29.11.2019

Wahlurne im Evangelischen Kreuzkindergarten,Brachsengang 15 im Wahlzeitraum vom 17.11.- 29.11.2019 während der Öffnungszeiten

Wahlurne in der Bäckerei Fricke, Mainaustraße 165 im Wahlzeitraum vom 17.11.- 29.11.2019 während der Geschäftszeiten

Wahlurne in der Hubertus Apotheke, Staader Straße 2 im Wahlzeitraum vom 17.11.- 29.11.2019 während der Geschäftszeiten

Außerdem steht ein Wahlbriefkasten/ Wahlurne während der Gemeindeveranstaltungen und Gottesdienste im Wahlzeitraum für Sie bereit.

5. Gemeindeversammlung mit Vorstellung der Kandidierenden

Bitte merken Sie sich den Termin vor für die Vorstellung der Kandidierenden bei der Kirchenwahl im Rahmen der Gemeindeversammlung am 10. November 2019 nach dem Gottesdienst.

            Dr. Rainer Ladisch Vorsitzender des Wahlausschusses

Weitere Informationen unserer Landeskirche zur Kirchenwahl sind hier zu finden.

 

Aus dem Ältestenkreis

 

 Der Ältestenkreis traf sich zur Sitzung am 12. März, 16. April, 21. Mai, 4. Juni und 2. Juli. Neben den Kirchenwahlen am 1. Advent  2019 ging es unter anderem um folgende Themen:

Barrierefreier Zugang zum Pfarramt

Seit vielen Jahren haben wir einen barrierefreien Zugang zum Gemeindehaus, der sich sehr bewährt hat. Neuerdings gibt es auch keine Hemmschwelle, um in die Kirche zu gelangen. Die Stufe zur Kirche wurde beseitigt. Der Eingang ist nun barrierefrei und leicht zugänglich, auch für Teewagen und Stuhlwagen und Kinderwagen. Nun planen wir auch einen barrierefreien Zugang zum Pfarramt.Pfarramt und Pfarrbüro sind bisher nur über viele Treppenstufen zu erreichen. Es werden zur Zeit mehrere Angebote dafür eingeholt. Ein erstes Angebot beläuft sich auf 11.000 €. Ein Antrag auf Mitfinanzierung durch die Landeskirche wurde gestellt.

Kanalsanierung bei der Kreuzkirche

Kanaluntersuchungen haben ergeben, dass die Abwasserkanäle auf dem kircheneigenen Gelände an der Nordseite der Kirche zum Brachsengang schadhaft sind. Diese müssen saniert werden. Dazu werden mehrere Angebote eingeholt. Ein erstes Angebot liegt bei 21.000 €. Ein Antrag auf Mitfinanzierung durch die Landeskirche wurde gestellt. Der Eigenanteil der Finanzierung aus unserem Pfarreihaushalt ist durch entsprechende Rücklagen gesichert.

Pfarramtsvertretung in Litzelstetten

Wir gratulieren Pfarrer Dr. Ellsiepen zu seiner Wahl als Dekan des Stadtkirchenbezirks Heidelberg. Ab September übernimmt während der Vakanzzeit Pfarrer Dörsam die Pfarramtsvertretung in Litzelstetten.

                       Ilka Maltz/Pfarrer Juri Dörsam für den Ältestenkreis

 

Jugendtreff im Jugendkeller

Es geht weiter für die diesjährige Konfirmandengruppe. Hans-Georg Pannwitz bietet einen Jugendtreff an und öffnet den        Jugendkeller im Gemeindehaus. Eingeladen sind alle Jugendlichen, die in diesem Jahr oder schon früher konfirmiert wurden.

Die Treffen finden an einem Sonntag einmal im Monat um 17.00
        Uhr im Gemeindehaus statt. Folgende Termine sind ausgemacht:

        29.9. Motto: Spieleabend-TT im Gemeindehaus
        20.10. Filmabend
        24.11. Adventskranz binden
        29.12. Weihnachtstreffen (voraussichtlich)

Echt jetzt! So hieß das Thema des Gottesdienstes, den die Konfirmandengruppe vor der Konfirmation gestaltet hat. Höhepunkt der Konfirmandenzeit war dann die Konfirmation am 12. und 19. Mai.

 

Komm bau ein Haus...
Projekt Schule in Sierra Leone/ Besuch in Karakor Sokuralla im
Februar 2019

 

Als ich im Februar die Schule besuche, sitzen die Schulkinder zur Begrüßungszeremonie unter einem extra aufgestellten Dach aus Palmenblättern. Stolz singen sie ein Willkommenslied mit vielen Strophen.

Welcome1

Welcome2K

welcome3

 

Mit großer Leidenschaft präsentieren sie ein ABC-Gedicht. Hier ein paar Beispiele aus ihrem Vortrag: A steht für „alle“: alle Menschen sind Sünder. B steht für „belief“ (Glauben): glaub an Gott, der Himmel und Erde geschaffen hat. E steht für „education“ (Bildung): Bildung ist der Schlüssel zum Erfolg. K steht für „knowledge“ (Wissen): Wissen ist Macht usw.

In den letzten Monaten ist die Zahl der Mitarbeitenden an der Schule gewachsen. Das Bild zeigt den Direktor und sieben Lehrer(zwei davon für die vielen Erstklässler). Außerdem unterstützen uns ehrenamtlich eine Praktikantin, ein Hausmeister und Mr. Mansaray, unser Projektmanager vor Ort. Wir sind sehr froh über diese großartige Mitarbeit, die auch von den Dorfbewohnern kommt!

20 Mütter von Schulkindern haben sich zum Mothers Club zusammengetan und kochen abwechselnd wochenweise das warme Mittagessen in der Schulküche (Bild folgende Seite). Ich habe an meinem Besuchstag Reis mit Erdnusssoße und etwas Fisch gegessen, sehr lecker!

Kochen1K

Das Lehrerkollegium bittet mich um Geld für Kreide, Unterrichtsmaterial und Mobiliar für die wachsende Zahl von Schülern. Wir einigen uns auf eine Summe von 50€ pro Klasse für Unterrichtsmaterial, dazu Tisch und Stuhl für die achte Lehrerin. Kaum zu Hause angekommen, erfahre ich, dass auch das Ministerium Lernmaterial für die Kinder gebracht hat. Eine kleine Hilfe und Anerkennung von offizieller Seite, immerhin! Um auch weiterhin die Schule mit Material und die Schulküche mit Lebensmitteln versorgen zu können, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen! Wir bedanken uns ganz herzlich für jede Zuwendung! Auch in diesem Sommer suchen wir wieder Paten für die Schulabgänger, denn der Besuch der weiterführenden Schule ist kostenpflichtig. Und das können die Eltern oft nicht leisten. Für 100€ im Jahr ermöglichen Sie einem Kind diesen Schulbesuch! Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie Interesse haben!

Barbara Böttcher für den Arbeitskreis Sierra Leone
barbara@boettcher-konstanz.de
http://sierra-leone.kreuzpfarrei.de

 

Spendenkonto:

Kreuzgemeinde Konstanz
Stichwort Sierra Leone
Sparkasse Bodensee
IBAN: DE33 6905 0001 0000 2130 33
BIC: SOLADES1KNZ