Strukturreform - Kirche der Zukunft gestalten EKIBA 2032

Angesichts zurückgehender Mitglieder, Finanzen und Pfarrerinnen und Pfarrer gilt es die Kirche der Zukunft zu gestalten. Dazu wurden Strukturausschüsse eingesetzt. Im Kirchenbezirk Konstanz gibt es für die Region Hegau, Mitte und Konstanz jeweils einen Regio-Strukturausschuss. Der Regio-Strukturausschuss Konstanz, zu dem wir gehören, befasst sich mit der kirchlichen Arbeit in der Region Konstanz (Konstanz/ Wollmatingen/ Litzelstetten/Wallhausen/ Reichenau/ evtl. auch Allensbach). Der Strukturausschuss der Kirchengemeinde Konstanz erstellt ein Konzept nur für die Kirchengemeinde Konstanz mit ihren drei Pfarreien. (Luther, Petrus- und Paulus und Kreuzgemeinde)
Für alle Kirchenältesten fanden im März 2022 drei Ältestenabende zur Information über den Strukturprozess der Kirche statt. Dabei soll ein Konzeptplan erstellt werden, wie wir Menschen heute ansprechen können mit neuen Formaten, an neuen Orten, mit neuen Kooperationen etc. Bis 2023 muss klar sein, wie wir sparen wollen und wo und wie Neues entsteht.
Einige Zahlen verdeutlichen den ständigen Rückgang von Mitgliedern in der evangelischen Kirche in Konstanz. (Die Zahlen hier betreffen nur Konstanz)

Kalenderjahr 2013 2019
Kirchenmitglieder: 21.870 Personen 20.000 Personen
Taufen: 142 Taufen 142 Taufen
Konfirmationen: 177 Konfirmanden 145 Konfirmanden
Trauungen: 76 Trauungen 50 Trauungen
Bestattungen: 192 Bestattungen 180 Bestattungen


Der erwartete demografische Rückgang der Mitglieder von 2017 bis 2060 wird geschätzt auf -19%. Der sonstige Mitgliederrückgang wird in der Zeit mit weiteren -29 % angegeben. Am demografischen Rückgang der Mitglieder kann nichts geändert werden, aber an den -29 % weniger Mitglieder könnte in der Zukunftwas geändert werden. Hierzu ist es erforderlich abzuklären, weshalb die Menschen sich von der Kirche abwenden, welche Gründe hierfür ausschlaggebend sind.
Nach den Vorgaben der Landeskirche sollen in drei Phasen die kirchlichen Strukturen an die Veränderungen angepasst werden, sowohl beim Personal, als auch bei Gebäuden und Finanzen.

VORGABEN DER LANDESKIRCHE – PERSONAL
(Gesamtzahlen Kirchenbezirk)
Gemeindepfarrstellen inkl. Dekanat IST: 21
1. Phase: Umsetzung bis zum 1.1.2026 = 20
2. Phase: Umsetzung bis zum 1.1.2032 = 17
3. Phase: Umsetzung bis zum 1.1.2036 = 15
Diakon*innen in der Gemeinde IST: 5
Prognose Diakon*innen 2032 in der Gemeinde: 3,5

VORGABEN DER LANDESKIRCHE – GEBÄUDE
(Gesamtzahl Kirchenbezirk)
• 30% werden erhalten und von der Landeskirche mitfinanziert
• 30% von der Landeskirche nicht mehr finanziert
• 40% noch offen, ob mitfinanziert oder nicht

VORGABEN DER LANDESKIRCHE- FINANZEN
(Gesamtzahl Kirchenbezirk)
• Reduktion um 40% (!):
   - davon 20% Einsparungen
   - davon 20% Innovationsmittel

Diese Infos können Sie nachlesen unter dem Link:

https://www.ekikon.de/media/download/variant/272578/infos-strukturprozess.pdf weitere Infos unter
https://www.ekikon.de/strukturausschuss


Der Strukturausschuss Kirchengemeinde Konstanz tagt seit 2022 im Abstand von 6 Wochen und hat 16 Mitglieder aus Haupt- und Ehrenamtlichen. Für die Kreuzgemeinde sind im Strukturausschuss Kirchengemeinde Konstanz: Pfarrer Juri Dörsam (Hauptamtlicher),
Anni Deggelmann (Älteste), Hans-Georg Pannwitz (Gemeindebeirat), Friedemann Taut (Ehrenamtlicher).
Die Aufgabe des Strukturausschusses ist es, Konzepte und Entscheidungsgrundlagen zu beraten und zu erstellen. Es ist kein beschließender Ausschuss. Die Entscheidung über die Umsetzung der Konzepte liegt bei den gewählten Vertretern im Geschäftsführenden Ausschuss und des Kirchengemeinderates Konstanz.
Juri Dörsam/Anni Deggelmann
(Mitglieder im Strukturausschuss)